Wenn sich der Rahmen ändert … - Gesellschaftlicher Wandel fordert neue Herangehensweisen


Fachtagung

04.04.2017 08:45 Uhr - 04.04.2017 16:45 Uhr

Wenn sich der Rahmen ändert

Ein bekanntes Zitat lautet: „Nichts ist so beständig wie der Wandel“ (Heraklit von Ephesus) und das gilt heute auch für die Hauswirtschaft. Veränderungen begleiten unsere Arbeit und prägen unser Handeln. Die Rahmenbedingungen, unter denen wir arbeiten, sind geprägt von neuen Gesetzen, von einem sich ändernden Verständnis für die soziale Arbeit und von den Menschen, die wir für die Arbeit gewinnen können.
Veränderung beinhaltet immer, etwas Bestehendes aufzugeben und einen anderen Zustand zu erreichen. Dies geht nur dann, wenn man selbst und die Institution dafür bereit ist. Dazu gehört es, alle Beteiligten auf dem Weg mitzunehmen, Ziele transparent zu machen, Ängste und Sorgen
zu nehmen und den Mehrwert der Veränderung für den einzelnen Mitarbeitenden darzustellen. Nur so werden veränderte Rahmenbedingungen erfolgreich bewältigt Inhalte der Fachtagung:


Gesetze verändern sich (BTHG, PSG, HeimbauVO, LPersVO, UstA-VO) und haben Auswirkungen auf das hauswirtschaftliche Handeln

Um neue Ideen und Lösungen zu finden, um in multidisziplinären Teams systematisch an komplexe Problemstellungen
heran zu gehen, stellen wir Ihnen die Methode „design thinking“ vor. Im Gegensatz zu vielen anderen Methoden, die von der technischen Lösbarkeit von Aufgaben ausgehen, stehen Nutzerwünsche und -bedürfnisse sowie nutzerorientiertes Erfinden im Zentrum des Prozesses. Design
Thinker schauen durch die Brille des Nutzers auf das Problem und begeben sich dadurch in die Rolle des Anwenders.

Folgende Referenten konnten wir für diese Tagung gewinnen:


Oberkirchenrat Dieter Kaufmann: Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg
Urte Paaßen: Vizepräsidentin Deutscher Hauswirtschaftsrat
André Peters: Vorstand Diakonisches Werk Baden
Prof. Dr. Andreas Schröer, Professor für Organisationspädagogik, Universität Trier
Anke Sommer: Hausleitung Seniorenzentrum am Parksee, Samariterstiftung
Frank Stefan: Pfarrer, Vorstandsvorsitzender und fachlicher Leiter Diakonie Kork
N.N: Diakonie Stetten

Ort
GENO-Haus Stuttgart Heilbronner Straße 41 70191 Stuttgart

Anbieter
Diakonisches Werk Württemberg

Kosten
123 EUR

Leistungen
inkl. Mittagessen und Getränke

Info Material

Mit unseren RSS-Feeds sind Sie automatisch immer auf dem neuesten Stand.